· 

Magisches Viereck und Sechseck der makrooekonomischen wirtschaftspolitischen Ziele einer Volkswirtschaft

Magisches viereck und Sechseck der Makroökonomie und Wirtschaftspolitik

Magisches Viereck und Sechseck sind als Grundkonzepte in den Fachbereichen Makroökonomie und Wirtschaftspolitik zu zuordnen. Jeder Volkswirtschaft gemäß seiner Wirtschaftsordnung verfolgt eine Reihe von quantitativen und qualitativen wirtschaftspolitischen Zielen, um das soziale Gemeinwohl sowie die wirtschaftliche Wohlfahrt einer Volkswirtschaft zu maximieren. Die quantitativen wirtschaftspolitischen Ziele werden unter das magische Viereck zusammengefasst, während die qualitativen Ziele das magische Viereck um zwei weitere Ziele erweitern, um ein magisches Sechseck zu formen.

Was ist daran magisch?

"Was ist daran magisch aus der Sicht von Ökonomen? Es sind vermutlich die resultierenden Zielharmonien und Zielkonflikte zwischen den einzelnen makroökonomischen wirtschaftspolitischen Zielen."

Das magisches Viereck

Das magische Viereck besteht aus vier makroökonomischen wirtschaftspolitischen Zielen: stetiges Wirtschaftswachstum, hohes Beschäftigungsniveau, stabiles Preisniveau und stetiges Außenhandelsgleichgewicht.

magisches Viereck und Sechseck der makroökonomischen wirtschaftspolitischen Zielen

Ziel 1: Stegiges Wirtschaftswachstum

Stetiges Wirtschaftswachstum bedeutet eine Volkswirtschaft mit stets stabiler und positiver realer Wachstumsrate des Bruttoinlandsprodukts (BIP). Deutschland hat seit der Finanzkrise von 2009 zehn Jahren (2010 bis 2019) positives Wirtschaftswachstum erlebt. In der Rezession 2009 (Finanzkrise) wegen der aus dem amerikanischen Finanzkrise viel das Wirtschaftswachstum ins Negativ (Wirtschaftsabschwung von ca. -5,7 % Preis-, Saison und kalenderbereinigt). Die nächste Rezession wäre in diesem Jahr mit ca. -6,5 % Verlust vom realen Wachstum des Bruttoinlandsprodukts wegen Coronavirus-Pandemie zu erwarten.

Statistik: Entwicklung des realen Bruttoinlandsprodukts in Deutschland von 2007 bis 2019 und Prognose des ifo-Instituts bis 2021 (preis-, saison- und kalenderbereinigt, gegenüber Vorjahr; Stand: 28. April 2020) | Statista
Mehr Statistiken finden Sie bei Statista

Ziel 2: Hohes Beschäftigungsniveau und geringe Arbeitslosigkeit

Hohes Beschäftstigungsniveau fördert auch eine geringe Arbeitslosigkeit. Die Arbeitslosigkeit in Deutschland sank seit der letzten Finanzkrise 2009 von 8,1 % auf 5 %, bevor die Arbeitslosigkeit wieder auf ca. 5,4 % (Prognose) wegen der Corona-Pandemie anstieg.

Statistik: Arbeitslosenquote in Deutschland im Jahresdurchschnitt von 2004 bis 2020 | Statista
Mehr Statistiken finden Sie bei Statista

Ziel 3: Stabiles Preisniveau und geringe Inflationsrate

Stabiles Preisniveau erfordert auch eine geringe Inflationsrate.

Statistik: Euro-Zone: Inflationsrate von April 2019 bis April 2020 (gegenüber dem Vorjahresmonat) | Statista
Mehr Statistiken finden Sie bei Statista

Ziel 4: Stetiges Außenhandelsgleichgewicht und Leistungsbilanzüberschuss

Stetiges Außenhandelsgleichgewicht entsteht idealerweise dadurch, dass die Leistungsbilanz weder einen Überschuss noch ein Defizit aufweist.

Statistik: Europäische Union & Euro-Zone: Handelsbilanzsaldo von 2009 bis 2019 (in Milliarden Euro) | Statista
Mehr Statistiken finden Sie bei Statista

Das magisches Sechseck

Das magische Sechseck entsteht dadurch, dass das magische Viereck um zwei qualitative makroökonomische wirtschaftspolitische Ziele erweitert wird: gerechte Verteilung von Wohlstand, Einkommen, Vermögen und Ressourcen sowie den nachhaltigen Umgang mit Umweltressourcen.

Ziel 5: Gerechtigkeitsprinzip bei der Verteilung von Wohlstand

Die gerechte Verteilung von Wohlstand, Einkommen, Vermögen und Ressourcen erfordert die Korrektur der quantitativen Zielen mittels des Gerechtigkeitsprinzips, um die Chancengleichheit für alle Generationen zu garantieren.

Statistik: Was könnte am ehesten für mehr soziale Gerechtigkeit in Deutschland sorgen? | Statista
Mehr Statistiken finden Sie bei Statista

Ziel 6: Nachhaltigkeitsprinzip und Umweltschutz

Der nachaltige Umgang mit sowohl natürlichen als auch nicht naturlichen Ressourcen erfordert die Korrektur der quantitativen Zielen mittels des Nachhaltigkeitsprinzip, um den notwendigen Umweltschutz für alle Generationen zu garantieren.

Statistik: Achten Sie bei der Buchung von Geschäftsreisen auf die Nachhaltigkeit der Reiseverbindung? | Statista
Mehr Statistiken finden Sie bei Statista