· 

Corona-Crash 2020 und die Auswirkungen auf die Weltwirtschaft

Montag, 09.03.2020, wird historisch als der globale Corona-Crash in Erinnerung bleiben, ein globaler Gesundheitsschock, der fast alle Volkswirtschaften weltweit getroffen hat. Welche globalen makroökonomischen und mikroökonomischen Auswirkungen wird die Corona-Pandemie haben? Die Finanzmärkte reagierten auf die globale Coronavirus-Pandemie diesen Montag mit einem negativen Trend, denn die weltweiten COVID-19 (Coronavirus)-Fälle erreichten mit über 110.000 Fällen weltweit einen neuen Rekord (siehe Abbildung unten). Aus analytischer Sicht sind drei analytische Parameter relevant. Es besteht die Notwendigkeit einer relativen Skala, der Messung der Geschwindigkeit und der Beschleunigung der Ausbreitung des Coronavirus.

  • Erstens könnten die relativen Werte die Anzahl der bestätigten COVID-19-Fälle pro 100.000 Einwohner und Ort sein.
  • Zweitens könnte die Geschwindigkeit in Tagen als Übertragungsrate über die Zeit gemessen werden, was bedeutet, dass die neuen bestätigten CIVID-19-Fälle pro Tag und Ort gemeldet werden.
  • Drittens könnte die Krankheitsbeschleunigung auch als Veränderung der Übertragungsrate im Laufe der Zeit gemessen werden, was bedeutet, dass die marginale Veränderung der Übertragungsrate mit einer zeitlichen Veränderung von einer Einheit gemeldet wird.

Coronavirus Weltweit

Infografik: Mehr als 100 Länder melden Covid-19-Fälle | Statista Mehr Infografiken finden Sie bei Statista

Coronavirus in Europa

Infografik: Das Coronavirus in Europa | Statista Mehr Infografiken finden Sie bei Statista

Die Finanzmärkte passen sich der Corona-Krise an

Die Corona-Gesundheitskrise wirkte sich weiterhin auf die globalen Finanzmärkte aus. So fielen die globalen Indizes wie der DAX30 von über 13500 Punkten Mitte Februar 2020 auf unter 11000 Punkte am Montag, 09.03.2020, was einem Verlust von mehr als 21 % entspricht. Ähnlich negative Trends der Indizes wurden auch an anderen Finanzmärkten beobachtet. Werden die hohen Verluste in Zukunft wieder aufgeholt werden?

 

Eine solche Dynamik der Finanzmärkte in solchen Zeiten der Unsicherheit sollte Teil der Markterwartungen, der Auswahl und der Entscheidungsprozesse sein. Die einzige optimistische Perspektive ist eine historische Sichtweise, die möglicherweise keine zusätzlichen Informationen über die zukünftige Entwicklung enthält. Im Jahr 2019 hatte der Dax eine Performance von bis zu 25% Profitabilität.

 

Die entscheidende Frage ist bald, wie sich die globale Verlangsamung der Produktion, des Vertriebs sowie des Konsums bestimmter Güter und Dienstleistungen auf die Weltwirtschaft auswirken wird. Alle Sektoren der Weltwirtschaft werden ihren makro- und mikroökonomischen Anteil am Coronavirus-Effekt erhalten. Wie ist die Bereitschaft und die Rigidität der Weltwirtschaft? Wird der Stresstest gemeistert werden?

Rekorde werden nach oben gebrochen

Infografik: Dax steigt auf Rekordwert | Statista Mehr Infografiken finden Sie bei Statista

Nun leiden die Finanzmärte unter der Corona-Crise

Infografik: So stark leidet der DAX unter der Corona-Krise | Statista Mehr Infografiken finden Sie bei Statista

Photo by CDC on Unsplash